Transalp Oberammergau - Comer See

Alpencross in 2 Versionen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Transalp Oberammergau - Comer See

Alpencross in 2 Versionen für Einsteiger und Fortgeschrittene

ab 1.175,00 €
100,00 € Nebensaison-Rabatt
(gilt derzeit für folgende/n Termin/e: 22.06.2020)
Termine (5 Termine gesamt)
22.06.2020 bis 27.06.2020
Ausbuchung: noch Plätze verfügbar
06.07.2020 bis 11.07.2020
Ausbuchung: noch Plätze verfügbar
20.07.2020 bis 25.07.2020
Ausbuchung: noch Plätze verfügbar
24.08.2020 bis 29.08.2020
Ausbuchung: noch Plätze verfügbar
07.09.2020 bis 12.09.2020
Ausbuchung: noch Plätze verfügbar
300 km | 345 km
4260 HM | 6410 HM
6 Tage
5
Enthaltene Leistungen

Transalp Organisation

  • Reiseorganisation und Planung
  • Tourenführung durch qualifizierten Guide

Transalp Gastronomie

  • alle Übernachtungen mit Frühstück im DZ in 3*** - 4**** Hotels zum Teil mit Wellness
  • 2x Halbpension
  • Einzelzimmer optional buchbar

Transalp Services

  • Begleitfahrzeug mit Ersatzmaterial, umfangreichem Werkzeug und Ausrüstung
  • Gepäcktransport mit eigenem Begleitfahrzeug
  • technische Materialbetreuung durch den Tourguide
  • Rücktransport

Goodies

  • Finisher Trikot
  • Startpaket mit Nützlichem für die Tour

Nicht im Preis enthalten

  • Reiserücktrittversicherung
  • Trinkgelder
Reisebeschreibung
1. Tag - Version 1: Oberammergau – Biberwier
870 Hm
47 Km
1. Tag - Version 2: Oberammergau – Biberwier
1550 Hm
63 Km

Im durch seine weltbekannten Festspiele berühmten Oberammergau, beginnt diese schöne Reise auf einfachem Wege zuerst zum Schloß Linderhof. Über den "Tanzboden" gelangen wir bald an die Tiroler Grenze und später zum Wintersportort Biberwier.

 
Der Tag im Detail:

Die Reise beginnt im wunderschönen Oberammergau. Diese kleine Ortschaft in Oberbayern beeindruckt Touristen aus aller Welt mit den einzigartigen sogenannten „Lüftlmalereien“ auf den Hausfassaden. Diese farbenfrohen Kunstwerke zeigen Szenen aus dem Alltagsleben der Menschen, aber auch aus der Passion Christi. Womit wir bei der zweiten Attraktion sind, für die Oberammergau über die Landesgrenzen hinaus berühmt und bewundert wird:
Die Passionsspiele. 1634 führte man das Theaterstück, das von den letzten 5 Tagen im Leben von Jesus Christus handelt, zum ersten Mal auf. Die Uraufführung war die Einlösung eines Versprechens der Bevölkerung Oberammergaus im Pestjahr 1633, damals gelobte man regelmäßig die Passionsgeschichte aufzuführen. Seitdem besteht diese Tradition, trotz unzähliger Generationswechsel der Ortsbevölkerung.
Doch nun reicht’s mit dem Geschichtsunterricht, wir wollen endlich losfahren! Auf geht’s zuerst auf abwechslungsreichem aber einfachem Wege Richtung Schloss Linderhof.
Nach ca. einer Stunde durch Wald und Wiesen erreichen wir das Märchenschloss. Wie alle Schlösser von Bayerns letztem König Ludwig II., könnte es aus einer Sage stammen. Schneeweiß steht es da, inmitten des üppigen Grüns der Parkanlage und lädt zum Träumen ein. Aber bevor sich der romantische Teil der Gruppe das Trikot vom Leib reißt, frei nach dem Motto „Ich schmeiß alles hin und werd‘ Prinzessin!“, schwingen wir uns wieder in die Sättel. Über den „Tanzboden“ gelangen wir bald an die Tiroler Grenze. Erst hier teilen sich die Wege der beiden Versionen. Die einfachere Route führt dabei entlang der Loisach nach Ehrwald und Biberwier, während die Version 2 einen Umweg über den Eibsee macht, der wie ein funkelndes Juwel am Fuße der Zugspitze liegt. Am Ufer des kristallklaren Gebirgssees erhebt sich das mächtige Steinmassiv des höchsten Berges Deutschlands. Dieses atemberaubende Naturschauspiel ist es wert dass man die 200 Höhenmeter vom Loisachtal bis zum See zurücklegt. Doch es geht noch weiter bergan, erst an der Hochtörlehütte auf 1470m ist das Pensum geschafft. Der Ausblick auf die nahe Zugspitze und ins Tal entspricht ganz unseren Erwartungen an eine Transalp.
Nun fahren wir hinab nach Bieberwier, kehren ins Hotel ein und lassen den Tag Revue passieren.

2. Tag - Version 1: Biberwier - Inntal
650 Hm
48 km
2. Tag - Version 2: Biberwier - Inntal
1050 Hm
50 km
3. Tag - Version 1: Zams/Landeck – Schuls (Scoul)
1095 Hm
73 km
3. Tag - Version 2: Zams/Landeck – Schuls (Scoul)
1250 Hm
71 km
4. Tag - Version 1: Scoul – Celerina ( St. Moritz)
1300 Hm
67 km
4. Tag - Version 2: Scoul – Celerina ( St. Moritz)
1560 Hm
66 km
5. Tag - Version 1: Celerina (St. Moritz) –Lake Como
500 Hm
90 km
5. Tag - Version 2: Celerina (St. Moritz) – Lake Como
1000 Hm
95 km
6. Tag: Rückreise
0 Hm
0 Km
Höhenprofil
Profil Oberammergau - Comersee Version 1
Profil Oberammergau - Comersee Version 2
Routenverlauf
Guides

Yannik Gerhards

y.gerhards@gmail.com

004366306392454

Manuela Jüstel

manuela@bgl.cc

+49 170 6585350

Benjamin Falk

Jahrgang 1989: Geboren in Baden-Württemberg war für Benjamin schnell klar, dass Innsbruck die beste Option ist das Bauingenieur Studium mit seinen Leidenschaften zu kombinieren.Ob als Snowboardinstructor, auf Tour mit dem Splitboard, als Surfer in fernen Gewässern oder mit dem Mountainbike auf den Trails rund um Innsbruck, der Outdoor Enthusiast ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Moment. Mit seiner humorvollen, offenen Art wird auch deine Fahrtwind Tour zum absoluten Abenteuer.

Ähnliche Veranstaltungen

Diese Seite teilen:
Debug löschen