Familientouren in Rabenberg / Erzgebirge

 

Kindergerechte Trails

Rabenberg / Erzgebirge

Tolle Trails im dichten Wald des Erzgebirges

Distanz: ca. 6 Km

Höhenmeter: ca. 110 Hm

Charakteristik: einfache Trailrunde Kinder ab 6 Jahre

Forstwege, lohnende Trailpassagen S0 /S1

Einkehrmöglichkeit:

Trailcafé im Trailcenter Rabenberg (nur Sonn- und Feiertage geöffnet!)

Info Rabenberg und weitere Kindertouren:

 http://www.trailcenter-rabenberg.de

Sportpark Rabenberg e.V.

08359 Breitenbrunn

Telefon: 037756/1710

 

Diese Tour ist Teil des Trailcenters und erfordert ein Ticket (9€ Erwachsene) welches bei einer Übernachtung bereits dabei ist.

Die vorgestellte Tour hat 2 längere Singletrailabschnitte und ist mit grünen Symbolen an den wichtigen Abzweigen gekennzeichnet, was es Kinderleicht macht auf dem Track zu bleiben. Gleichzeitig ist es auch gerade für die Kinder spannend die Symbole zu suchen und die Richtung zu interpretieren.

 

Nach dem Start am Trailcafe führt die Route zunächst leicht bergauf südostwärts auf die Tschechische Grenze zu. Der Forstweg zieht sich zwar schon nach wenigen hundert Metern gefährlich langweilig - weil schnurgerade – durch den dichten Wald, jedoch gibt es trotzdem auch hier schon teilweise nur eine schmale Fahrspur und es kommt ein wenig Trailfeeling auf. Zudem lädt der Weg zu ständigen Stopps ein, weil es für Feinschmecker Heidelbeeren, Walderdbeeren und Himbeeren am Wegesrand gibt. Bei solchen Pausen wird ist es sehr ruhig und bald hört man nur noch die spannenden Geräusche von Fauna und Wind im Wald. Schnell haben wir den höchsten Punkt der Tour und den Abzweig nach rechts erreicht, an dem der erste Trailspass beginnt.

Wie eine sich windende Schlange liegt er flach vor uns. Die Erbauer gaben diesem Abschnitt den treffenden Namen „Rattlesnake Alley“.  Die licht stehenden Bäume geben zunächst einen tiefen Einblick in den vielversprechenden Streckenverlauf. Teilweise ist der feuchte Waldboden durch etwas Schotter und Sand besser befahrbar gemacht. Speziell an unserem regnerischen tag ist das ein großer Vorteil. Nach wenigen Metern großen Spass empfangen uns die ersten, heute nassen Wurzeln. Für mich auf den 29er Laufrädern ist das kein Problem, für Linda auf Ihren kleinen 20“ Pneus schon. Nach einigen Rutschaktionen schwindet langsam ihr Optimismus, so dass wir sogar im weiteren Verlauf an einer Stelle mit mehr Gefälle schieben. Ich schiebe natürlich aus Solidarität mit um die Stimmung nicht komplett zu kippen… Der Weg ist ehrlichgesagt Spitze, und Linda würde bei trockenen Bedingungen mit viel Spass hinunter düsen. Abwechslungsreich schlängelt es sich durch den Wald. Am Ende des Trails geht es nun wieder rechts bergauf, so dass man bei kleineren Kids wieder den Abschlepper per Fahrradschlauch spielt. Bald kreuz man den Zubringer Waldweg und erreicht eine Kreuzung mit stabiler Schutzhütte zum Unterstellen. Auch ein Tisch und Bänke finden sich darin, so dass wir in dem offenen Unterstand gleich Brotzeit machen. Danach geht es kurz auf schmalen Teersträßchen links weiter, bis man den richtigen Abzweig in 2 längeren Trail nach rechts abbiegend erreicht. Nach wenigen Metern wird mir klar, dass diese Abfahrt zwar nur unwesentlich steiler ist, wegen der Nässe für Linda heute aber nicht zu schaffen ist. Kein Problem, denn statt zu schieben, können wir auf die, hinter wenigen Bäumen verlaufende Teerstraße von vorhin ausweichen. Gelegentlich sieht man von hier auf den rechts parallel laufenden kurvenreichen Trail, mit kleinen Anliegern und Wellen. Schon nach weniger als einem Kilometer erscheint die Anlage des Sportparks links und wir sind zurück am Ausgangpunkt.

Die Runde war zwar für uns kurz, da Linda aber beinahe alles selbst gefahren ist und es ziemlich stark geregnet hat ist es für heute ausreichend. Schnell ins Hallenbad, das ebenfalls im Übernachtungspreis enthalten ist.

Am folgenden Tag ist es trocken. Deshalb erkunden wir den großen Spielplatz und sind eine Ewigkeit am hauseigenen Pumptrack. Das macht der ganzen Familie Spass!

Hat man größere Kinder dabei, oder fährt mit dem Nachläufer, kann man die Tour noch beliebig ausdehnen, indem man sie mit Abschnitten anderer angelegter Trails kombiniert.

GPS-Download und alle Infos im Bike-Magazin:

http://www.bike-magazin.de/touren/deutschland/familientour-powered-by-craft-rabenberg/a37167.html

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.